Mittwoch, 27. Februar 2019

Wiederaufleben der Terrainkur in Meran

Im 19. Jahrhundert wurde sie bereits in der Kurstadt von Dr. Franz Tappeiner in der Kurstadt eingeführt: Die Terrainkur. Leicht ansteigende Serpentinen und mediterrane Bepflanzung sollen gegen Fettleibigkeit und Herzkreislaufstörungen helfen.

Der Tappeinerweg in Meran. - Foto: STHeute
Badge Local
Der Tappeinerweg in Meran. - Foto: STHeute

Der Beitrag der Sendung „Südtirol Heute“ zeigt auf, wie diese Form der Kur nun wieder praktiziert werden soll. Denn nach dem Ersten Weltkrieg geriet die schonende Art der Bewegung an der frischen Luft zunehmend in Vergessenheit.

Die Meraner Stadträtin Gabriela Strohmer erklärt im Interview, wie dieses Projekt nun angegangen werden soll.

stol

stol