Freitag, 30. Januar 2015

Wildbachverbauung: Hochwasser- und Naturschutz am Eisack in Bozen

Das Landesamt für Wildbach- und Lawinenverbauung Süd der Landesabteilung Wasserschutzbauten nimmt nun nach einer kurzen Winterpause die Arbeiten am Eisack in Bozen wieder auf. Verwirklicht wird eine Umweltausgleichsmaßnahme der SE Hydropower, die Hochwasserschutz, Naturschutz und Naherholung am Eisack zwischen der Rom- und Reschenbrücke in Bozen vereint.

Nach der Stabilisierung der Mauern entlang des Eisacks zwischen der Rom- und Reschenbrücke in Bozen beginnt die Landesabteilung Wasserschutzbauten mit der landschaftlichen Neugestaltung des Ufers.
Badge Local
Nach der Stabilisierung der Mauern entlang des Eisacks zwischen der Rom- und Reschenbrücke in Bozen beginnt die Landesabteilung Wasserschutzbauten mit der landschaftlichen Neugestaltung des Ufers.

stol