Freitag, 22. Mai 2015

Wintersaison war zufriedenstellend

Im Vereinshaus von Kolfuschg wurde kürzlich die Jahresversammlung der Ortsgruppe Corvara/Kolfuschg des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) abgehalten.

Von links: Der HGV-Ortsausschuss mit Ortsobmann Andera Coser (Mitte), Gebietsobfrau Marina Crazzolara (links außen) und Bezirksobmann Thomas Walch (rechts außen).
Badge Local
Von links: Der HGV-Ortsausschuss mit Ortsobmann Andera Coser (Mitte), Gebietsobfrau Marina Crazzolara (links außen) und Bezirksobmann Thomas Walch (rechts außen).

Ortsobmann Andrea Coser und sein Stellvertreter Diego Mussner informierten über die Tätigkeiten der Ortsgruppe. Großen Schrecken löste im April des vergangenen Jahres der Abgang der Mure in Corvara aus. Die Ortsgruppe hat bei den Aufräumungsarbeiten durch Übernahme der Verköstigung mitgeholfen. Auch beim Gemeindetag in Corvara übernahm die Ortsgruppe den kulinarischen Teil.

Der Ortsobmann unterstrich die gute Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung und bedankte sich bei Bürgermeister Robert Rottonara. Ein Dank ging auch an den Präsidenten des Tourismusvereines Oscar Alfreider. Ein gelungenes Event war zum Saisonausklang die „Ski Carousel Vintage Party“. Sie fand vor allem bei den Einheimischen sehr guten Anklang.

Thomas Walch, Obmann des HGV-Bezirkes Pustertal/Gadertal, informierte über die Neuaufteilung der Kompetenzen und Aufgaben der Tourismusorganisationen sowie über die Finanzierung derselben. Neben der Ortstaxe und den Beiträgen seitens der öffentlichen Hand müssen verstärkter denn je auch freiwillige Beiträge zur Finanzierung der Tourismusorganisationen eingehoben werden, betonte Walch.

Gebietsobfrau Marina Crazzolara berichtete vom erfolgreich durchgeführten Schulprojekt an der Fachoberschule für Wirtschaft in Stern, wo sich die fünften Klassen intensiv mit dem Tourismus und den beruflichen Möglichkeiten auseinandersetzten. Weiters informierte sie über das HGV-Projekt „Südtiroler Frühstück“, wo es darum geht, das Frühstück im Hotel mit heimischen Produkten aufzuwerten.

Schließlich informierte sie über ein Event am 3. Juli mit dem Ex-Formel-1-Piloten Alex Zanardi, der über seine Lebenserfahrungen spricht.

Andy Varallo, Vizepräsident von Dolomiti Superski, berichtet von einer zufriedenstellenden Wintersaison. Die Busverbindung zwischen St. Martin und Hochabtei werde sehr gut genutzt und bringe in den darauffolgenden Jahren auch neue Nächtigungsgäste. Für die nächste Wintersaison seien mehrere Änderungen im Angebot geplant. Er kündigte auch an, dass von Juni bis September die Aufstiegsanlagen geöffnet werden.

Veronika Mair, Mitarbeiterin der Abteilung IT / Online Marketing im HGV-Bozen, referierte über die optimale Sichtbarkeit des Betriebes im Internet.

Verbandssekretär Walter Gasser informierte über die Vorschriften bei der Allergenkennzeichnung, über Hygieneschulungen der Mitarbeiter und über Neuerungen im steuerlichen Bereich.

HGV Pressedienst, Bozen

stol