Sonntag, 24. Juli 2016

Wirtschaftsminister Padoan: „Keine Gefahr einer Bankenkrise“

Wirtschaftsminister Pier Carlo Padoan hat am Sonntag versichert, dass Italiens Bankensystem solide sei und dass keine Gefahr einer Bankenkrise bestehe.

Foto: © LaPresse

„Italiens Bankensystem ist solide. Natürlich sind wir dabei, eine lange Rezession zu überwinden, die zehn Prozent des Bruttoinlandprodukts gekostet hat“, sagte Padoan am Ende des G-20 Gipfels in Chengdu.

Italien sei mit wenigen Problemfällen konfrontiert, für die man bereits Lösungen entwickelt habe. Hinzu habe das Bankensystem Maßnahmen gegen das Problem der notleidenden Kredite ergriffen.

Optimistisch zeigte sich auch der italienische Notenbank-Chef Ignazio Visco. „Es gibt kein Problem des italienischen Bankensystems, sondern Probleme mit einigen Banken“, betonte Visco.

apa

stol