Montag, 26. Juni 2017

Wohn- und Mietgeld im Burggrafenamt: Nicht-EU-Familien bekamen mehr als 7.000 Euro ausbezahlt

Die Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt zahlte im Jahr 2016 8,72 Millionen Euro an Wohn- und Mietgeld aus. Etwas weniger als die Hälfte dieser Summe, nämlich 4,16 Millionen Euro ging an Ausländer, die derzeit in Süd-Tirol ihren Wohnsitz haben. Eine Nicht-EU-Familie wurde im vergangenen Jahr sogar mit mehr als 7.000 Euro an Wohn- und Mietgeld bezuschusst. Pro Ausländerfamilie werden durchschnittlich 3.800 Euro ausbezahlt, während Süd-Tiroler Familien 2.600 Euro bekamen. Damit wird Ausländern rund ein 1/3 mehr an Wohn- und Mietgeld als Süd-Tiroler Antragstellern gezahlt.

Christoph Mitterhofer, Dietmar Weithaler und Myriam Atz Tammerle
Badge Local
Christoph Mitterhofer, Dietmar Weithaler und Myriam Atz Tammerle

stol