Samstag, 21. Januar 2017

Womöglich über 230 Tote bei Angriff auf Flüchtlingslager in Nigeria

Bei dem versehentlichen Luftangriff auf ein Flüchtlingslager in Nigeria ist die Zahl der Todesopfer womöglich deutlich höher als bisher angenommen. „Nach Angaben der Menschen, die die Toten mit ihren eigenen Händen begraben haben, (...) wurden 234 Tote begraben“, sagte der Präsident der Region Kala-Balge, Babagana Malarima, am Samstag der Nachrichtenagentur AFP.

Die Zahl der Opfer eines versehentlich geflogenen Bombenangriff auf ein Flüchtlingslager wächst weiter an.
Die Zahl der Opfer eines versehentlich geflogenen Bombenangriff auf ein Flüchtlingslager wächst weiter an. - Foto: © APA/AFP

stol