Freitag, 04. November 2016

Yildirim: Mindestens acht Tote bei Anschlag in Diyarbakir

Bei dem Autobomben-Anschlag in der Kurdenmetropole Diyarbakir sind nach Regierungsangaben mindestens acht Menschen getötet worden.

Bei dem Anschlag in Diyarbakir sind mindestens 8 Menschen gestorben.
Bei dem Anschlag in Diyarbakir sind mindestens 8 Menschen gestorben. - Foto: © APA/AFP

Mutmaßlich handle es sich um einen Selbstmordanschlag, unter den Toten sei ein „Terrorist“ der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK, sagte der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim am Freitag vor Journalisten in Istanbul.

Mehr als hundert Menschen seien verletzt worden, sieben von ihnen würden noch behandelt. Die Bombe war am Freitag in der Nähe des Polizei-Hauptquartiers der Provinz detoniert.

apa/dpa

stol