Mittwoch, 25. April 2018

Zahl der Toten bei Protesten in Nicaragua gestiegen

In Nicaragua ist die Zahl der Toten nach dem gewaltsamen Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen Regierungsgegner auf mindestens 34 gestiegen. Diese für eine Woche geltende Zahl nannte das Nicaraguanische Zentrum für Menschenrechte (CENIDH) am Mittwoch. In der Leichenhalle der Hauptstadt Managua seien weitere Tote gefunden worden, außerdem seien Menschen ihren Verletzungen erlegen, hieß es.

Foto: © shutterstock

stol