Samstag, 21. April 2018

Zehn Tote bei Protesten gegen Pensionsreform in Nicaragua

Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen im Zuge der Proteste gegen die Pensionsreform in Nicaragua sind zehn Menschen getötet worden. Am Donnerstag und Freitag habe es insgesamt mindestens zehn Tote gegeben, teilte Vizepräsidentin Rosario Murillo am Freitag (Ortszeit) in Managua mit.

In Nicaragua wird seit Tagen protestiert Foto: APA (AFP)
In Nicaragua wird seit Tagen protestiert Foto: APA (AFP)

stol