Sonntag, 18. Oktober 2020

Zeichen der Hoffnung: Neugeborenes Baby zieht Arzt Maske vom Mund

Es ist ein einfacher Schnappschuss, der in Zeiten der anhaltenden Coronapandemie eine ganz besondere Symbolkraft erlangt: Wenige Minuten nach der Geburt hält ein Arzt in Dubai ein Neugeborenes in die Kamera. Der Fotograf drückt dabei genau in dem Moment auf den Auslöser, als das Händchen des Babys die Gesichtsmaske des Arztes ergreift und sie ihm abzieht.

Das Bild ging um die Welt.
Das Bild ging um die Welt. - Foto: © Dr. Samer Cheaib
In wenigen Stunden machte das Bild eine Runde um die Welt: Soeben hatte Doktor Samer Cheaib in Dubai einem Kind geholfen, das Licht der Welt zu erblicken, da griff das Neugeborene nach der Maske des Arztes und zog sie ihm vom Gesicht.

Gerade in einer Zeit, in der der Mund-Nasen-Schutz nahezu allerorts auf der Erde zum Alltag der Menschen gehört, erlangt das durch Zufall entstandene Foto dabei eine ganz besondere Aussagekraft: Fast so, als solle es ein Zeichen der Hoffnung sein. Hoffnung auf ein möglichst sorgenfreies Leben – darauf, dass die Pandemie bald ein Ende findet und die Masken überall wieder abgenommen werden dürfen.

stol