Mittwoch, 11. Juli 2018

Zivildienst: Wertvoller Einsatz zum Wohle der Kinder und Jugendlichen

Einblicke mit den Zivildienerinnen des Jugenddienstes Martina Ferdigg und Nathalie Haller. Bewerbungen für 2018-2019 sind bis diesen Freitag, 13. Juli möglich.

Zivildienst im Jugenddienst
Badge Local
Zivildienst im Jugenddienst

Es sind die Abwechslung, die Begeisterung sowie der Gedanke durch das Tun Gutes zu bewirken, die jedes Jahr junge Menschen im Rahmen des freiwilligen Landeszivildienstes im Jugenddienst Dekanat Bruneck motiviert sich zum Wohle der Kinder- und Jugendarbeit einzusetzen. „Nach der Matura bot mir der Jugenddienst Dekanat Bruneck eine tolle Abwechslung zum Schulleben. Indem ich bei verschiedenen Projekten mitarbeiten konnte, durfte ich zahlreiche Erfahrungen für meinen weiteren Lebensweg sammeln. Ich hatte viele Möglichkeiten mich zu entfalten. Der Zivildienst im Jugenddienst ist sehr abwechslungsreich und für jeden geeignet der vielfältig, kreativ und gerne im Team arbeitet,“ so Nathalie Haller aus St. Lorenzen. Neben Nathalie engagiert sich auch Martina Ferdigg aus St. Georgen seit Oktober als Zivildienerin im Jugenddienst Dekanat Bruneck. Nach dem Sommer geht ihr Einsatz als Zivildienerinnen nun zu Ende. Mit Begeisterung blickt Martina auf die vergangenen Monate zurück: „Da ich nicht wusste, welchen weiteren Weg ich einschlagen sollte, habe ich mich für ein Zivildienstjahr beim Jugenddienst entschieden und ich bin sehr froh, diese Entscheidung getroffen zu haben. Beim Jugenddienst durfte ich wertvolle Erfahrungen für mein Leben sammeln. Sei es bei der Betreuung der verschiedenen Jugendtreffs, in denen ich viele tolle Kinder und Jugendliche kennenlernen durfte, aber auch bei der Mithilfe bei verschiedenen Projekten, wie z.B. der creative.musical.gala, bei der ich u.a. bei der Komposition der Lieder und der Organisation mithelfen durfte, sowie auch verschiedene Einblicke hinter die Kulissen einer solch tollen Musicalproduktion erhielt. Leider endet in wenigen Monaten mein Ziviljahr beim Jugenddienst, doch ich werde immer mit einem Lächeln im Gesicht auf diese besondere Zeit zurückblicken.“ Von Oktober 2018 bis September 2019 geht der Zivildienst im Jugenddienst Dekanat Bruneck in eine neue Runde. Interessierte Jugendliche zwischen 18 und 28 Jahren können sich dafür im Jugenddienst melden. „Das breite Tätigkeitsfeld unserer Einrichtung, bietet die Möglichkeit auf die Interessen und Fähigkeiten der Zivildienstleistenden einzugehen und ihnen somit die Möglichkeit zu geben wertvolle Erfahrungen für die persönliche sowie berufliche Zukunft zu sammeln. Angefangen bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, dem Projektmanagement bis hin zu der Organisation von Veranstaltungen, der PR-Arbeit und der Verwaltung“, so Geschäftsführer Lukas Neumair. Das Einzugsgebiet des Jugenddienstes umfasst die Gemeinden Bruneck, Kiens, Olang, Percha, Pfalzen, Rasen-Antholz, St. Lorenzen und Terenten. Bewerbungen können innerhalb 13. Juli per Email an [email protected] gesendet werden. Der Zivildienst wird monatlich mit 450,00 € netto vergütet. Informationen gibt es um Jugenddienst unter 0474 410242 sowie auf der Internetseite www.vollleben.it.

Jugenddienst Dekanat Bruneck, Bruneck

stol