Donnerstag, 26. Oktober 2017

Zu Gast in La Mancha

Einen Strandurlaub in Spanien – davon träumen viele Europäer. Doch das Land hat auch abseits der Küsten viel zu bieten. Zum Beispiel La Mancha. Immer mehr Touristen kommen hierher. Was der Grund dafür ist, erfahren Sie im neuen „Dolomiten-Magazin“, am Freitag als Beilage des Tagblatts.

Badge Local
Foto: © shutterstock

La Mancha ist eine karge, aber schöne Gegend im Herzen Spaniens. Die wichtigste Touristenattraktion der Hochebene ist eine literarische Figur, die es in Wirklichkeit nie gegeben hat. Denn in dieser Einöde erweckte Spaniens bedeutendster Schriftsteller Miguel de Cervantes (1547–1616) vor mehr als 400 Jahren in seinem weltberühmten Roman „Don Quijote“ den „Ritter von der traurigen Gestalt“ zum Leben. 

Heute erinnert hier viel an Don Quijote. Das gilt vor allem für das Dorf Campo de Criptana. Dieses rühmt sich, die Bühne für Don Quijotes berühmtestes Abenteuer gewesen zu sein: den Kampf gegen die Windmühlen, die er für Riesen hielt. 

Mehr über die besondere Gegend inmitten Spaniens lesen Sie im neuen „Dolomiten-Magazin“, das am Freitag dem Tagblatt „Dolomiten“. Außerdem finden Sie darin eine Reihe weiterer interessanter Beiträge und das umfangreichste Fernsehprogramm Südtirols.

stol

stol