Mittwoch, 31. Januar 2018

Zu viel Stress: Berlusconi unterbricht Wahlkampf

Wegen zu viel Stress unterbricht Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi den Wahlkampf für die italienischen Parlamentswahlen am 4. März.

Silvio Berlusconi unterbricht vorübergehend seinen Wahlkampf.
Silvio Berlusconi unterbricht vorübergehend seinen Wahlkampf. - Foto: © LaPresse

Wegen Übermüdung und Blutdruckschwankungen sagte der 81-Jährige seinen am Mittwochabend geplanten Auftritt bei der von RAI 1 gesendeten Polit-Show „Porta a Porta“ ab, berichteten italienische Medien.

Berlusconi will sich eine Ruhepause in seiner Mailänder Residenz gönnen. Seine Mitarbeiter dementierten, dass er ins Spital zu Kontrollen eingeliefert werden müsse. Berlusconis Gesundheitszustand sei gut„, berichtete Licia Ronzulli, die Berlusconis öffentliche Auftritte koordiniert.

Berlusconi ist Chef der Mitte-rechts-Allianz und der rechtskonservativen Forza Italia. Er führt seit Tagen einen intensiven Wahlkampf, er selber kann wegen eines Ämterverbots selber nicht für einen Parlamentssitz kandidieren. Die Mitte-rechts-Allianz gilt laut Umfragen als Favoritin im Wahlkampf.

apa

stol