Freitag, 13. Oktober 2017

Zwei Jahre Haft für 22-Jährigen in Terror-Prozess

Zwei Jahre Haft hat ein 22-Jähriger am Freitag in Korneuburg - nicht rechtskräftig - wegen der Verbrechen der terroristischen Vereinigung und kriminellen Organisation sowie wegen Urkundendelikten erhalten. Der bereits im Oktober 2015 verurteilte Tschetschene soll nach seiner bedingten Haftentlassung erneut versucht haben, nach Syrien zu reisen und sich dem „Islamischen Staat” (IS) anzuschließen.

Foto: APA (Symbolbild)
Foto: APA (Symbolbild)

stol