Samstag, 01. Juni 2019

100 Migranten treffen am Sonntag in Genua ein

Das Patrouillenschiff der italienischen Marine „Cigala Fulgosi”, das am Donnerstag circa hundert Flüchtlinge von einem Schlauchboot im Mittelmeer gerettet hat, wird am Sonntag in Genua eintreffen. Die Menschen an Bord sollen auf fünf EU-Staaten umverteilt und auch vom Vatikan aufgenommen werden, kündigte der italienische Innenminister Matteo Salvini an.

Unter den rund 100 Flüchtlingen befinden sich 17 Frauen und 23 Minderjährige.
Unter den rund 100 Flüchtlingen befinden sich 17 Frauen und 23 Minderjährige. - Foto: © shutterstock

stol