Dienstag, 05. April 2016

13 BM-Kandidaten, 17 Listen: Die Qual der (Bozner) Wahl

Am Dienstag ist um 12 Uhr Mittag die Frist abgelaufen für die Einreichung der Kandidatenlisten für die Bozner Gemeinderatswahlen am 8. Mai. An Auswahl fehlt es den Bozner Bürgern auch diesmal gewiss nicht, denn sie können zwischen nicht weniger als 13 Bürgermeisterkandidaten und 17 Listen auswählen.

Die Bozner Bürger können bei den Wahlen am 8. Mai zwischen 13 Bürgermeisterkandidaten und 17 Listen auswählen.
Badge Local
Die Bozner Bürger können bei den Wahlen am 8. Mai zwischen 13 Bürgermeisterkandidaten und 17 Listen auswählen.

Im Vergleich zur Wahl vor einem Jahr haben sich die Zahlen auf recht eigenartige Weise geändert: Die Bürgermeisterkandidaten haben deutlich zugenommen von 9 auf 13, während die Kandidatenlisten minimal abgenommen haben von 19 auf 17.

In Bozen hatte es bislang noch nie mehr als 9 Bürgermeisterkandidaten gegeben.

Folgende 13 Bürgermeisterkandidaten stellen sich am 8. Mai der Wahl:
Christoph Baur (SVP);
Cristian Kollmann (Süd-Tiroler Freiheit);
Norbert Lantschner (Grüne-Projekt Bozen, Rifondazione comunista);
Anna Pitarelli (Neue Welle Bozen);
Renzo Caramaschi (PD, "Die Linke", "Civica Con Caramaschi"); 
Elena Artioli ("Bürgermeisterin Artioli");
Mario Tagnin ("Uniti per Bolzano", Lega); 
Maurizio Puglisi Ghizzi (Casapound); 
Giorgio Holzmann ("Alleanza per Bolzano"); 
Angelo Gennaccaro ("Io sto con Bolzano"); 
Caterina Pifano (M5S); 
Vanja Zappetti ("I love my town"); 
Franco Murano (Pensionisten).

Und das sind die 17 Listen, die zur Auswahl stehen:
SVP, Süd-Tiroler Freiheit, Grüne-Projekt Bozen, "Anna Pitarelli - Neue Welle Bozen", PD, "Alleanza per Bolzano", Movimento 5 Stelle, "Bürgermeisterin Artioli", "Uniti per Bolzano", "Io sto con Bolzano", "Sinistra - Die Linke", Rifondazione comunista, CasaPound, Pensionistenpartei, Lega nord, "I love My town", Lista Civica "Con Caramaschi".

stol/ds

stol