Dienstag, 09. April 2019

14 Kinder sterben bei Luftangriff im Jemen

Bei einer Explosion in der Nähe zweier Schulen im Jemen sind nach Angaben des Kinderhilfswerks Unicef mindestens 14 Kinder getötet worden. 16 weitere Kinder seien teils schwer verletzt und kämpften in Krankenhäusern in der Hauptstadt Sanaa zum Teil noch um ihr Leben, teilte Unicef am Dienstag mit. Der Angriff ereignete sich bereits am Sonntag.

Laut Unicef sind allein diesem Jahr bereits 400 Kinder im Bürgerkrieg im Jemen getötet oder schwer verletzt worden.
Laut Unicef sind allein diesem Jahr bereits 400 Kinder im Bürgerkrieg im Jemen getötet oder schwer verletzt worden. - Foto: © shutterstock

stol