Sonntag, 18. Oktober 2020

18 Corona-Infizierte in Italiens Parlament

18 Parlamentarier sind in Italiens Abgeordnetenkammer positiv auf das Coronavirus getestet worden. 80 weitere Abgeordnete, die mit ihnen in Kontakt waren, befinden sich in Heimquarantäne.

18 Parlamentarier sind in Italiens Abgeordnetenkammer positiv auf das Coronavirus getestet worden.
18 Parlamentarier sind in Italiens Abgeordnetenkammer positiv auf das Coronavirus getestet worden. - Foto: © shutterstock
Alle Abstimmungen in der Abgeordnetenkammer wurden für die kommende Woche abgesagt, wie italienische Medien berichteten.

Von Covid-19 besonders betroffen ist die oppositionelle Forza Italia um Ex-Premier Silvio Berlusconi, der selbst an Covid-19 erkrankt und inzwischen genesen ist. In Heimquarantäne befinden sich die Fraktionschefin der Berlusconi-Partei, Maria Stella Gelmini, sowie andere Abgeordnete. Mitte-Links-Parteien forderten die Einführung von Online-Abstimmungen. Der Vorschlag wird derzeit diskutiert.

In Italien steigt seit Wochen wieder die Zahl der Neuinfektionen. Seit Beginn der Pandemie im Februar sind rund 36.000 Personen in Italien mit einer Coronavirus-Infektion gestorben. Erwartet wird, dass die Regierung am Sonntagabend weitere restriktive Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus ergreift. So könnten Bars schon um 21.00 Uhr schließen müssen, Restaurants um 23.00 Uhr. Homeoffice soll ausgedehnt werden.

apa

Schlagwörter: