Samstag, 10. April 2021

19 Menschen in Myanmar zu Tode verurteilt – Neue Proteste gegen Junta

In Myanmar sind nach Medienangaben 19 Menschen zum Tode verurteilt worden. Sie sollen im Zusammenhang mit der Tötung des Angehörigen eines Militärs schuldig gesprochen worden sein, zitierte am Freitagabend der militäreigene Sender Myawaddy TV eine Junta-Mitteilung. 17 der Verurteilten seien noch auf der Flucht.

Demonstrierende in der Stadt Mandalay in Myanmar. - Foto: © APA/afp / HANDOUT









dpa

Mehr zu diesem Thema