Mittwoch, 27. Februar 2019

2 indische Flugzeuge über Kaschmir abgeschossen

Die pakistanischen Streitkräfte haben am Mittwoch nach eigenen Angaben 2 indische Kampfflugzeuge über Pakistan abgeschossen. Der Armeesprecher Asif Ghafoor erklärte über Twitter, einer der beiden Maschinen sei im pakistanischen Teil Kaschmirs abgestürzt, der andere im indischen Teil Kaschmirs. Ein indischer Pilot sei von Bodentruppen festgenommen worden.

Die Überreste eines abgeschossenen Flugzeugs Foto: APA (AFP)
Die Überreste eines abgeschossenen Flugzeugs Foto: APA (AFP)

Ein Sprecher der indischen Luftwaffe bestätigte den Absturz einer Maschine der indischen Luftwaffe im Bezirk Budgam im indischen Teil Kaschmirs. Weitere Angaben machte der Sprecher nicht.

Indien warf Pakistan eine Verletzung seines Luftraums über dem indischen Teil Kaschmirs vor. Die pakistanischen Flugzeuge hätten am Mittwochfrüh kurz die Kontrolllinie überflogen, berichtete die indische Nachrichtenagentur PTI. Ein Regierungsvertreter aus dem indischen Bundesstaat Jammu und Kaschmir bestätigte die Angaben. Die pakistanischen Flugzeuge wurden demnach aber von der indischen Luftwaffe zurückgedrängt. Auf dem Rückflug warfen sie laut dem PTI-Bericht Bomben ab.

Kaschmir-Konflikt zwischen Indien und Pakistan droht zu eskalieren

Im Kaschmir-Konflikt zwischen Indien und Pakistan wächst derzeit die Gefahr einer militärischen Eskalation: Das indische Militär hatte am Dienstag Luftangriffe auf Ziele in Pakistan geflogen und dabei nach Angaben der Regierung islamistische Kämpfer getötet. Pakistan drohte „baldige” Gegenmaßnahmen an.

Die Anspannung in der Region ist groß, seit bei einem Selbstmordattentat am 14. Februar 41 indische Sicherheitskräfte getötet wurden. Die Islamistengruppe Jaish-e-Mohammed beanspruchte die Tat für sich. Indien beschuldigt Pakistan, den Anschlag unterstützt zu haben. Islamabad weist die Anschuldigungen zurück.

apa/ag.

stol