Freitag, 03. September 2021

2 Wettbewerbe zum 50. Jahrestag des 2. Autonomiestatuts

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Inkrafttretens des 2. Autonomiestatuts schreibt der Südtiroler Landtag in Zusammenarbeit mit dem EVTZ im Rahmen der zweiten Auflage des „Europapreises“ einen Wettbewerb für Südtiroler Komponisten aus: Das Orchesterwerk muss thematisch auf „50 Jahre 2. Autonomiestatut“ Bezug nehmen.

Das Euregio-Jugendblasorchester wird das Gewinnerwerk im Mai 2022 uraufführen.
Badge Local
Das Euregio-Jugendblasorchester wird das Gewinnerwerk im Mai 2022 uraufführen. - Foto: © Wolfgang Alberty
Eine zweite Initiative richtet sich an Schulklassen: Ein Wettbewerb für Kurzfilme zum Thema „Die Südtiroler Autonomie bedeutet für UNS...“.

„Wir wollen dieses Jubiläum zum einen mit der Entstehung eines musikalischen Werkes feiern, das über die Zeit Bestand hat und das von jungen Musikern uraufgeführt wird, sowie zum anderen mit der Einladung an Schüler, sich mit dem Thema Autonomie auseinanderzusetzen und ihre Gedanken dazu über das ihnen vertraute Medium Video auszudrücken“, so Landtagspräsidentin Rita Mattei.

Komposition: Einsendeschluss ist Februar 2022

Der Wettbewerb für eine Komposition für symphonisches Blasorchester zum Thema „50 Jahre 2. Autonomiestatut 1972-2022“ wird in Zusammenarbeit mit dem EVTZ und mit Unterstützung bei der künstlerischen Gestaltung des Südtiroler Künstlerbundes, der Stiftung Haydn von Bozen und Trient, des Verbandes Südtiroler Musikkapellen und der Hochschule für Musik „Claudio Monteverdi“ Bozen ausgeschrieben.

Es handelt sich um die zweite Ausgabe des Europapreises, den der Südtiroler Landtag im Frühjahr zum ersten Mal vergeben hat: Auf das Thema Literatur, das für den Preis 2021 gewählt wurde, folgt für 2022 nun das Thema Musik.

Komponisten, die in Südtirol geboren oder mindestens 3 Jahre in Südtirol ansässig sind, sind eingeladen, ein 7- bis 12-minütiges Musikstück für symphonisches Blasorchester einzureichen, das auf das Thema „50 Jahre 2. Autonomiestatut“ Bezug nimmt.

Dafür haben sie 6 Monate Zeit: Die Partitur muss bis zum 15. Februar 2022 an den Südtiroler Künstlerbund geschickt werden (E-Mail: [email protected], Tel. 0471 977037).

Eine Fachjury bewertet die eingereichten Werke und kürt den Gewinner nach den Kriterien inhaltliche Kohärenz, Originalität und Durchführbarkeit in der Schwierigkeitsstufe „C bis D“ für Blasorchester.

Ausgeschrieben wird ein Preisgeld in Höhe von 4000 Euro. Das Euregio-Jugendblasorchester aus Bozen, Innsbruck und Trient wird das Werk anlässlich des Europatages, voraussichtlich am 7. und 8. Mai 2022, uraufführen.



Kurzfilm: Frist bis Dezember 2021

Im Rahmen des Kurzfilmwettbewerbs für Mittel- und Oberschulklassen zum Thema „Die Südtiroler Autonomie bedeutet für UNS...“ werden 2 Preise vergeben.

Der Jurypreis wird unter anderem von Vertretern der 3 Landesschulämter vergeben, während der Publikumspreis von den Besuchern der Jugendwebsite des Südtiroler Landtags www.nova-bz.org vergeben wird, auf dem die Videos mit einer Länge von einer bis drei Minuten veröffentlicht werden.

Die Siegervideos werden während eines Festaktes zum 50. Jahrestag des 2. Autonomiestatuts im Januar 2022 im Plenarsaal des Landtags präsentiert. Für diesen Wettbewerb, der mit Beginn des Schuljahres ausgeschrieben wird, endet die Frist für die Einreichung im Dezember 2021. Die Gewinnervideos werden 2022 auch in den Flirt-Zügen ausgestrahlt.




„Mit diesen Initiativen, die Teil einer größeren Reihe von Veranstaltungen sind, die für 2022 geplant sind“, erklärt Landtagspräsidentin Mattei, „wollen wir den Jahrestag unserer Autonomie feiern und gleichzeitig ein klares Bekenntnis zur Unterstützung von Musikern und jungen Menschen setzen, denn sie wurden während der anderthalb Jahre Pandemie stark benachteiligt.“

stol