Donnerstag, 22. Oktober 2020

3 Vermisste nach Schiffbruch vor Lampedusa

Nach einem Schiffbruch, 30 Seemeilen vor der süditalienischen Insel Lampedusa, werden 3 Personen vermisst. Weitere 13 Migranten wurden gerettet und auf Lampedusa gebracht, berichtete der Bürgermeister der Insel, Salvatore Martello, nach Medienangaben.

3 Personen werden vermisst.
3 Personen werden vermisst. - Foto: © ANSA / CONCETTA RIZZO
Das Boot soll am Dienstagabend von der libyschen Stadt Zawiya abgefahren sein. In der Nacht verschlechterte sich die Wetterlage, die Geflüchteten seien in Seenot geraten. An der Rettungsaktion beteiligten sich Schiffe der italienischen und maltesischen Küstenwache.

Die deutsche Hilfsorganisation Sea Watch kritisierte, dass ihr Schiff „Sea-Watch 4“ von den italienischen Behörden in Palermo festhalten worden sei. Damit könne sie Schutzbedürftigen im Mittelmeer keinerlei Hilfe leisten. „Im Mittelmeer stirbt man weiter“, kritisierte die NGO.

apa