Montag, 21. Januar 2019

393 Migranten am Wochenende im Mittelmeer gerettet

393 Migranten sind am Wochenende im Mittelmeer gerettet worden. Sie wurden von der libyschen Küstenwache geborgen und nach Libyen zurückgeführt, teilte das italienische Innenministerium am Montag mit.

Foto: © APA/AFP

Seit Anfang 2019 seien 155 Migranten in Italien eingetroffen, im Vergleichszeitraum 2018 waren es noch 2730 gewesen. Die meisten 2019 eingetroffenen Migranten stammen aus Bangladesch, dem Irak und Tunesien.

„Die Zusammenarbeit mit Libyen funktioniert. Schlepper, Menschenhändler und Mafiosi müssen begreifen, dass ihre Geschäfte zu Ende sind. Weniger Abfahrten und weniger Tote: An unserer Linie ändert sich nichts“, kommentierte der italienische Innenminister Matteo Salvini.

apa

stol