Freitag, 11. Oktober 2019

4 Tote bei Protesten gegen Ecuadors Regierung

Bei den regierungskritischen Kundgebungen in Ecuadors Hauptstadt Quito sind 4 Demonstranten getötet worden. Das teilte Innenministerin María Paula Romo am Donnerstag mit.

Massenproteste gegen die Streichung von Subventionen, die die Treibstoffpreise niedrig hielten. - Foto: © APA (AFP) / MARTIN BERNETTI









apa