Montag, 11. November 2019

5 italienische Soldaten bei Explosion im Irak verletzt

Bei der Explosion eines Sprengkörpers in Suleymania in der autonomen Region Kurdistan im Irak sind am Sonntag 5 italienische Soldaten verletzt worden. Die Soldaten unterstützten eine Einheit der Sonderkräfte der kurdischen Peshmerga, als der Sprengkörper explodierte. Die Verletzten wurden per Hubschrauber in ein US-Krankenhaus in Bagdad eingeliefert.

5 italienische Soldaten wurden bei einer Explosion im Irak zum Teil schwer verletzt.
5 italienische Soldaten wurden bei einer Explosion im Irak zum Teil schwer verletzt. - Foto: © ANSA

Der Zustand von 3 der 5 Verletzten sei besorgniserregend, sie würden jedoch nicht in Lebensgefahr schweben, teilte das italienische Heer mit. Bei einem der Schwerverletzten wurden Beinverletzungen festgestellt. Beide Beine mussten ihm zum Teil amputiert werden.

Der italienische Präsident Sergio Mattarella berichtete, er verfolge die Entwicklungen im Irak mit großer Sorge. Er drückte den Verletzten sein Mitgefühl aus.

apa

Schlagwörter: