Donnerstag, 10. März 2016

70 Jahre Frauenwahlrecht in Italien: "Weibliche Expertise unverzichtbar"

Am 10. März 1946 konnten sich die Frauen erstmals aktiv und passiv an politischen Wahlen in Italien beteiligen. "70 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts in Italien steht fest: Wir können auf die weibliche Expertise in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nicht verzichten", unterstreichen Landesrätin Martha Stocker und die Präsidentin des Landesbeirates für Chancengleichheit Ulrike Oberhammer.

Badge Local
Foto: © STOL

stol