Freitag, 22. April 2022

98. Vollversammlung des Südtiroler Jugendrings (SJR)

Am 21. April hat die Vollversammlung des Südtiroler Jugendrings stattgefunden. Im Mittelpunkt sind die Übergabe der Unterstützung von Despar an den SJR in der Höhe von 30.000 Euro und die Aufnahme der Jungschützen als neue SJR-Mitgliedsorganisation sowie die Verabschiedung von 2 Resolutionen gestanden.

Ehrenamtliche und Mitglieder der SJR-Mitgliedsorganisationen mit Robert Hillebrand, Direktor Despar Trentino-Südtirol (erste Reihe; 2.v.rechts); Ingo Wachtler, Marketingleiter Despar Trentino-Südtirol (erste Reihe, ganz rechts) und Tanja Rainer, SJR-Vorsitzende (erste Reihe, 3.v.rechts). - Foto: © SJR

Am Donnerstag, 21. April, erhielt der Südtiroler Jugendring (SJR) im Rahmen seiner 98. Vollversammlung von Despar einen Scheck in der Höhe von 30.000 Euro. Grund für diese großzügige Unterstützung war die erfolgreiche gemeinsame Einkaufstaschenaktion „Jugend nachhaltig stärken“ von Despar und Südtiroler Jugendring, die im September 2020 gestartet und aufgrund der positiven Rückmeldungen bis zum 31. Dezember 2021 verlängert worden war.

Im Rahmen dieser Aktion wurden das Logo sowie die Kontaktdaten der Jugendberatung des Südtiroler Jugendrings Young+Direct auf allen Einkaufstaschen, die landesweit in allen Filialen von Despar, Interspar und Eurospar erhältlich waren, abgebildet. Zudem kamen 2 Cent pro verkaufter Einkaufstasche (1 Cent vonseiten des Kunden und 1 Cent steuerte Despar bei) dem Südtiroler Jugendring, dem Träger der Jugendberatung Young+Direct, zugute.

Der erste Teil der durch diese Aktion erzielten Erlöse – 60.000 Euro – wurde dem SJR schon vor etwa einem Monat übergeben. Anlässlich des Tags der Jugend am 12. August wird auch noch ein dritter Teil übergeben werden.

„In die Jugend investieren“

„Die SJR-Jugendberatung leistet durch ihre Arbeit einen wichtigen Beitrag und ist Anlaufstelle für Jugendliche, denen es nicht so gut geht. Mit dieser Aktion möchte Despar in die Jugend investieren und dazu beitragen, dass das Angebot der Beratungsstelle abgesichert wird“, so Robert Hillebrand, Direktor von Despar Trentino-Südtirol.

„Im Namen der Kinder und Jugendlichen herzlichen Dank für diese wirklich großzügige Unterstützung. Wir sind überaus dankbar für diesen Beitrag, den wir auch dringend benötigen“ bedankte sich Tanja Rainer, SJR-Vorsitzende, aufrichtig.

Weiterer Schwerpunkt der SJR-Vollversammlung war die Aufnahme der Jungschützen als neues Mitglied. „Damit gehören dem Südtiroler Jugendring nunmehr 16 Mitgliedsorganisationen an“ zeigte sich Tanja Rainer, SJR-Vorsitzende, erfreut über den Zuwachs. Der SJR-Vorstand begrüßte das Neumitglied herzlich und freute sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit gemeinsam mit den anderen 15 Mitgliedsorganisationen.

2 Resolutionen verabschiedet

Außerdem verabschiedete der Südtiroler Jugendring mit seinen Mitgliedsorganisationen im Rahmen der Vollversammlung 2 Resolutionen. In der ersten Resolution geht es darum, dass die Europäische Union das Jahr 2022 zum Europäischen Jahr der Jugend erklärt hat und folglich Themen, die in erster Linie junge Menschen betreffen, in den Fokus gerückt werden sollen.

Aus diesem Anlass fordert der SJR mit seinen Mitgliedsorganisationen die politischen Entscheidungsträger dazu auf, die Perspektive der Kinder und Jugendlichen viel stärker mitzuberücksichtigen und sich dafür einzusetzen, dass vermehrt Partizipationsmodelle eingesetzt werden, um eine verstärkte Einbeziehung der Jugendlichen zu erreichen. Zudem wird die Landesregierung aufgefordert, offiziell einen Landesrat für Kinder und Jugendliche einzuführen.

Die 2. Resolution betrifft die psychische Gesundheit der Kinder und Jugendlichen. Darin werden die politischen Entscheidungsträger unter anderem dazu aufgerufen, die psychische Gesundheit der Kinder und Jugendlichen viel stärker mitzuberücksichtigen und die finanzielle Unterstützung zum Wohle der psychischen Gesundheit der Kinder und Jugendlichen auszubauen.

Beide Resolutionen werden den politischen Entscheidungsträger übermittelt – in der Hoffnung, dass sie möglichst rasch Berücksichtigung finden.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden