Sonntag, 14. August 2016

Adieu Fachchinesisch: Verständlichere Amtsschreiben gefordert

Die Stadt Salzburg hat es erst kürzlich vorgemacht: Mit dem Projekt "Klare Worte" wurde das "Beamtendeutsch", die oft unverständlich komplizierten Formulierungen in den Schreiben der öffentlichen Hand, ersetzt durch eine allgemein verständliche Sprache.

Badge Local
Foto: © shutterstock

<
p>Ein Beispiel aus dem Projekt "Klare Worte".

Die Stadt hat bisher ausschließlich positive Erfahrungen mit der neuen Art der Verfassung von Amtsschreiben gemacht. Nun will auch das Bundesland Salzburg nachziehen und auch in Südtirol werden die Stimmen nach einer Vereinfachung lauter.

So will Andreas Pöder von der BürgerUnion nun mit einem Antrag im Landtag erreichen, dass die öffentlichen Verwaltungen, angefangen bei Land und Gemeinden, ihre Briefe, Anleitungen und Formulare in einer verständliche Sprache verfassen. 

Dazu solle ein gemeinsames Projekt gestartet werden, so Pöder. "Wer ein Amtsschreiben mit umständlichen Formulieren und ellenlangen verschachtelten Sätzen ist häufig völlig überfordert.  Vielen Bürgern ist beim Lesen solcher Anleitungen und Schreiben oft nicht klar, was man ihnen eventuell vorhält, was das Amt von ihnen will oder was genau sie jetzt bis wann tun müssen", so Pöder. 

Pöder will nicht generell die Mitarbeiter in den Ämtern für diese Problematik verantwortlich machen. "Das sind Fachleute und Sachbearbeiter, die mit einer bestimmten Materie befasst sind und dann eben eine Amtssprache und juridische Formulierungen verwenden. Oft ist einem auch nicht klar, wie man etwas verständlicher und trotzdem korrekt beschreiben kann." 

Deshalb, meint Pöder, sollten Land, Gemeinden und andere öffentliche Körperschaften zusammenarbeiten, um in einem gemeinsamen Projekt die Amtssprache und somit auch die Amtsbriefe für die Bürger verständlicher zu machen.

____________________________________________________________
Mehr Informationen zum Projekt "Klare Worte" finden Sie hier:

- Presseaussendung der Stadt Salzburg
- Projektbeschreibung (pdf)

stol/kls

stol