Dienstag, 10. Januar 2012

Affäre in Monti-Regierung: Staatssekretär zurückgetreten

Ein erster Skandal erschüttert die Regierung des seit November 2011 amtierenden Regierungschefs Mario Monti. Staatssekretär Carlo Malinconico ist am Dienstag zurückgetreten, nachdem er wegen des Vorwurfs undurchsichtiger Beziehungen zu einem umstrittenen Bauunternehmer ins Visier italienischer Medien geraten ist.

stol