Donnerstag, 11. Juni 2020

Amazon setzt Polizei-Kooperation bei Gesichtserkennung aus

Amazon hat der US-Polizei die Anwendung seiner Gesichtserkennungssoftware zunächst untersagt. Das vorläufige Verbot gelte für ein Jahr und solle dem Kongress die Zeit geben, „angemessene Regeln“ für den Einsatz derartiger Technologien zu verabschieden, so der US-Internetkonzern. Mit dem Schritt reagierte Amazon auf die Kritik von Aktivisten, die sich für die Rechte von Minderheiten einsetzen.

Amazon fordert neue Regeln.
Amazon fordert neue Regeln. - Foto: © APA (AFP) / EMMANUEL DUNAND

apa