Mittwoch, 17. Juli 2019

Andreas Pfeifer: „Donald Trump ist ein Mann ohne Manieren”

Andreas Pfeifer, Bozner und Leiter der ZIB-Auslandsredaktion beim ORF, analysiert die jüngsten Aussagen des US-Präsidenten Donald Trump und deren Auswirkungen auf die Welt.

Andreas Pfeifer, Leiter der ZIB-Auslandsredaktion beim ORF, ist gebürtiger Bozner. - Foto: ORF
Andreas Pfeifer, Leiter der ZIB-Auslandsredaktion beim ORF, ist gebürtiger Bozner. - Foto: ORF

Donald Trump hatte am Sonntag in einem Tweet mehrere Demokratinnen dazu aufgefordert, in ihre vermeintlichen Heimatländer zurückzugehen und die Probleme dort zu lösen, statt den USA gute Ratschläge zu geben. Seither legte er mehrfach nach. Rassismusvorwürfe wies er hingegen von sich.

Trump hatte in der Nachricht keine Namen genannt, aber unmissverständlich auf eine Gruppe von vier aufstrebenden demokratischen Abgeordneten im Repräsentantenhaus mit Migrationshintergrund angespielt: Ilhan Omar, Alexandria Ocasio-Cortez, Rashida Tlaib und Ayanna Pressley. Drei von ihnen sind in den USA geboren. Omar kam zwar in Somalia auf die Welt, wurde aber schon als Teenager in den USA eingebürgert.

In seinem sehr deutlichen Kommentar zum Verhalten Trumps bezeichnet der aus Bozen stammende ORF-Journalist Andreas Pfeifer den US-Präsidenten unter anderem als „Mann ohne Manieren und professionellen Hetzer“. 

stol/ds

stol