Mittwoch, 12. Dezember 2018

Anschlag in Straßburg: Italien verschärft Anti-Terror-Kontrollen

Nach dem Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Straßburg hat das italienische Innenministerium am Mittwoch eine Verschärfung der Anti-Terror-Sicherheitsvorkehrungen angeordnet.

Foto: © shutterstock

Vor allem rund um die Weihnachtsfeiertage sollen die Sicherheitsmaßnahmen verschärft werden, verlautete aus dem Innenministerium in Rom.

Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum, die größten Basiliken der Ewigen Stadt, die U-Bahn-Zugänge und die Sitze wichtiger Institutionen sollen über die Feiertage strengstens kontrolliert werden, hieß es.

Besonderes Augenmerk gelte besucherstarken Veranstaltungen und Gottesdiensten zu Weihnachten, aber auch Einkaufszentren.

apa

stol