Sonntag, 18. November 2018

Anti-IS-Koalition bestreitet zivile Opfer in Syrien

Die internationale Anti-IS-Koalition hat Berichte über zivile Opfer bei ihren jüngsten Luftangriffen im Osten Syrien dementiert. Bei den Einsätzen gegen Mitglieder der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in der Provinz Deir Ezzor (al-Zor) seien keine Unbeteiligten getötet worden, teilte die US-geführte Militärallianz am Sonntag mit.

Foto: © shutterstock

stol