Sonntag, 16. Dezember 2018

Anti-IS-Koalition bombardiert IS-Zentrum in Moschee in Hajin

Die US-geführte Anti-IS-Koalition hat nach eigenen Angaben einen „Kommando- und Kontrollpunkt” der Extremistengruppe in einer Moschee im ostsyrischen Grenzort Hajin bombardiert. In der Moschee hatten sich mehr als 16 „schwer bewaffnete” Kämpfer der Jihadistenmiliz Islamischer Staat verschanzt, wie die Koalition am Samstag mitteilte.

Bei dem "Präzisionsschlag" sollen alle IS-Kämpfer getötet worden sein. - Foto: APA (AFP)
Bei dem "Präzisionsschlag" sollen alle IS-Kämpfer getötet worden sein. - Foto: APA (AFP)

stol