Montag, 30. Dezember 2019

Antisemitismusbeauftragter fordert: Auch Drohmails bestrafen

Der Antisemitismusbeauftragte der deutschen Bundesregierung, Felix Klein, fordert mit Blick auf Hassmails gegen Juden, das Strafrecht zu verschärfen. „Die Jüdischen Gemeinden und der Zentralrat der Juden bekommen täglich Drohmails“, sagte Klein den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Klein will eine Erweiterung des Gesetzes bezüglich antisemitischer Drohmails.
Klein will eine Erweiterung des Gesetzes bezüglich antisemitischer Drohmails. - Foto: © APA/dpa / Peter Steffen

dpa