Donnerstag, 21. Februar 2019

Armin Wolf als „Journalist des Jahres” geehrt

„Zeit im Bild 2”-Anchorman Armin Wolf ist am Donnerstagabend als „Journalist des Jahres” ausgezeichnet worden. APA-Geschäftsführer Clemens Pig wurde vom Branchenmagazin „Der Österreichische Journalist” zum „Medienmanager des Jahres” gekürt, der ORF ist „Redaktion des Jahres” und Puls 4-Infochefin Corinna Milborn „Chefredakteurin des Jahres”.

Armin Wolf kritisierte den Umgang der Parteien mit dem ORF. - Foto: APA (dpa)
Armin Wolf kritisierte den Umgang der Parteien mit dem ORF. - Foto: APA (dpa)

Claus Kleber (ZDF-„heute journal“) reiste als Laudator für Wolf an. Er lobte Wolfs „Haltung”. Das Wort sei abgenutzt, der Begriff werde missbraucht und simplifiziert. Doch Wolf stehe mit seinen Interviews für eine journalistische Haltung, die sich in „Schlagfertigkeit, aufrechtem Gang, Bürgerstolz vor Fürstenthronen und vor allem Arbeit, Arbeit, Arbeit” ausdrücke. Wolf sei Vorbild und „erfolgreich wie keiner”, in Österreich wie in Deutschland.

Wolf kritisierte in seinen Dankesworten den Umgang der Parteien mit dem ORF. Dass diese personellen Einfluss nehmen wollen, sei nicht neu. „Tatsächlich eine neue Qualität hat es hingegen, wenn ein Generalsekretär oder der Mediensprecher einer Regierungspartei öffentlich die Entfernung von Moderatoren verlangen, weil ihnen Interview-Fragen nicht passen”, sagte er.

„Da zeigt sich, glaube ich, ein elementares Problem im Verständnis von Pressefreiheit und der verfassungsrechtlich garantierten Unabhängigkeit des ORF.” Ein unabhängiger, starker ORF sei „für dieses Land wirklich wichtig”. Nicht nur deshalb sei er auch stolz darauf, dass der ORF heuer insgesamt die „Redaktion des Jahres” wurde.

Auch ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz sah eine „neue Qualität” darin, wie ORF-Journalisten im Vorjahr auf Social Media, „aber auch von führenden Politikern attackiert wurden. Insofern ist dieser Preis auch ein Ansporn für uns, diesen Kollegen den Rückhalt zu geben, sich auch in Zukunft solchen Angriffen entgegenzusetzen.” Genauso sei die Auszeichnung ein entsprechendes Signal der gesamten Branche.

apa

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol