Donnerstag, 12. März 2015

Atz Tammerle: Personalgesetz human, aber verbesserungsfähig

Trotz der verbesserungsbedürftigen Punkte enthalte der Gesetzentwurf durchaus humane Aspekte, erklärte die Landtagsabgeordnete Myriam Atz Tammerle in einer Aussendung am Donnerstag.

Myriam Atz Tammerle
Badge Local
Myriam Atz Tammerle - Foto: © STOL

Zu den Verbesserungsvorschlägen gehöre die Festschreibung von klaren Kriterien sowie die Gewährleistung von Transparenz bei der Vergabe von Leistungsprämien.

Außerdem sollten Beamte nur bis zu 20 Kilometer von ihrem Dienstort entfernt versetzt werden können, und dies nur mit deren Einverständnis.

Bedenklich findet Atz Tammerle, dass Personal in Führungspositionen aufgestockt werden soll, während auf den unteren Funktionsebenen Stellen wie Schulwarte und Putzpersonal abgebaut werden sollen.

Als human bezeichnete die Landtagsabgeordnete den Generationenpakt, der vorsieht, dass sich ein älterer Arbeitnehmer mit einem jungen Arbeiter den Arbeitsplatz teilt, indem unter Auszahlung der vollen Pensionsbeiträge der ältere Arbeitnehmer in Frühpension oder Teilzeit geht.

stol

stol