Donnerstag, 29. Januar 2015

Auf ergebnislosen, ersten Wahlgang folgt Runde zwei

Italien sucht den Staatspräsidenten. Und der Südtiroler Landtagspräsident Thomas Widmann, Regionalratspräsidentin Chiara Avanzo sowie der Wahlmann der Opposition, Alessandro Urzi, sind hautnah dabei. Beim ersten Wahlgang bleiben ihre Stimmzettel weiß. Der Wahlgang endete ergebnislos. Für Freitag stehen zwei Wahlgänge an. Permier Renzi rechnet, dass beim vierten Wahlgang am Samstag die notwendige Mehrheit gefunden wird.

Von links: Daniel Alfreider, Thomas Widmann, Chiara Avanzo, Hans Berger und Mauro Ottobre
Badge Local
Von links: Daniel Alfreider, Thomas Widmann, Chiara Avanzo, Hans Berger und Mauro Ottobre

stol