Samstag, 04. April 2020

Australien schickt Visainhaber ohne Finanz-Reserven heim

Australien will wegen der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise und der zu erwartenden Arbeitslosigkeit Ausländer mit befristeten Visa nach Hause schicken. Nur diejenigen der gut 2 Millionen Ausländer, die ihren Lebensunterhalt in den kommenden 6 Monaten selbst finanzieren könnten, dürften bleiben, sagte der geschäftsführende Einwanderungsminister Alan Tudge am Samstag.

Australien schickt Visainhaber, die sich über die kommenden 6 Monate nicht selbstständig erhalten können, wieder nach Hause.
Australien schickt Visainhaber, die sich über die kommenden 6 Monate nicht selbstständig erhalten können, wieder nach Hause. - Foto: © shutterstock

apa