Donnerstag, 21. März 2013

Australische Regierung entschuldigt sich für Zwangsadoptionen

Kaum auf der Welt wurden Säuglinge in Australien Müttern entrissen und zur Adoption freigegeben. Die Praxis dauerte mehr als 30 Jahre. Jetzt entschuldigt sich die Regierung. Es gibt auch Geld.

stol