Freitag, 24. Mai 2019

Ausweitung der US-Anklage gegen Assange stößt auf Kritik

Die US-Justiz hat die Anklage gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange verschärft und 17 neue Punkte hinzugefügt. Bei Menschenrechtsaktivisten stieß dieses Vorgehen auf scharfe Kritik. „Die Anklage beruht fast ausschließlich auf dem Verhalten, das investigative Journalisten täglich an den Tag legen”, sagte Jameel Jaffer vom Knight First Amendment Institute der Columbia University in New York.

Die nächste Niederlage für Julian Assange. - Foto: APA (AFP)
Die nächste Niederlage für Julian Assange. - Foto: APA (AFP)

stol