Montag, 25. Januar 2016

Autonomiekonvent: Sagen Sie uns Ihre Meinung

Für die einen ist er die Büchse der Pandora, die man besser nie öffnet – für die anderen endlich eine Möglichkeit mitzureden. Was halten Sie vom Autonomiekonvent? Welche Anregungen hätten Sie? Diskutieren Sie mit!

Badge Local
Foto: © shutterstock

Ab Sommer werden 33 Weise ein Jahr lang über die Entwicklung der Autonomie diskutieren. „Ohne Rede- und  Denkverbot“, wie Landeshauptmann Arno Kompatscher dem Tagblatt „Dolomiten“ gegenüber erklärte.

Dass das Autonomiestatut zu überarbeiten ist, ist selbst der Rechtsopposition klar. Euregio oder Einwanderung gab es 1972, als es in Kraft trat, nämlich nicht. Viele befürchten jedoch, dass mit der neuen Diskussion schlimmstenfalls sogar an den Grundpfeilern der Südtiroler Autonomie - etwa der muttersprachlichen Schule und Proporz - gerüttelt wird.

Diskutieren Sie mit! Wir wollen Ihre Ideen für ein neues Südtiroler Autonomiestatut hören. Melden Sie sich bei STOL an und teilen Sie mittels Kommentar Ihre Vorstellungen zum Konvent mit.

stol