Samstag, 02. Mai 2015

Bahnhof Bozen: Aufenthaltsraum für Flüchtlinge verfügbar

Seit dem heutigen Samstag steht ein Aufenthaltsraum für die am Bozner Bahnhof ankommenden Flüchtlinge, die auf Durchreise sind, zur Verfügung.

Badge Local
Foto: © D

Das Bahnhofsgelände wird von der Eisenbahnverwaltung betrieben und deshalb hat das Land in den vergangenen Tagen die verschiedenen Möglichkeiten geprüft, wie es den Flüchtlinge mit einem weiteren Unterstützungspunkt helfen und wie dieser eingerichtet werden kann.

Das Sozialressort des Landes hat nun gemeinsam mit Quästur, Bahnpolizei und Eisenbahnverwaltung Räumlichkeiten am Gleis 1 im Bozner Bahnhof gefunden, die seit Samstag zur Betreuung der Flüchtlinge genützt werden können.

Die Bauerhaltung des Landes hat die Räumlichkeiten in den vergangenen beiden Tagen instand gesetzt.

"Am 1. Mai und am Samstagvormittag war die Situation ruhig. Am Freitag hielten sich etwa 50 Flüchtlinge am Bahnhof auf, die von rund 15 Personen, u.a. von Volontarius und dem Roten Kreuz sowie anderen Freiwilligen, betreut worden sind. Samstagvormittag sind 70 bis 80 Flüchtlinge hier am Bozner Bahnhof", berichtet Luca Critelli, der die Aktivitäten des Landes am Bahnhof in Absprache mit dem Landeszivilschutz koordiniert und die Übergabe des neuen Aufenthaltsraums begleitet hat.

Critelli betont, dass der neue Raum als Unterstützungspunkt dienen werde, um den Flüchtlingen, die auf dem Weg nach Norden sind, die benötigte Hilfe zukommen zu lassen, aber auch um Informationen und Auskünfte zu erteilen.

lpa

stol