Donnerstag, 10. November 2011

Bericht: Spur nach Österreich in der Affäre Strauss-Kahn

Der wegen Vergewaltigungsvorwürfen zurückgetretene Chef des Internationalen Währungsfonds (IWF), Dominique Strauss-Kahn, soll sich 2009 als Kunde eines französischen Zuhälterrings auch in Wien mit Prostituierten vergnügt haben.

stol