Freitag, 24. Mai 2019

Berlusconi gibt nach EU-Wahl Führung der Forza Italia auf

Italiens viermaliger Premier Silvio Berlusconi, Spitzenkandidat seiner rechtskonservativen Forza Italia bei der EU-Parlamentswahlen am Sonntag, will nach dem Urnengang einen Schritt zurück machen und einem Komitee die Führung seiner Partei überlassen. „Berlusconi wird zur Seite treten und Ratschläge erteilen”, sagte der 82-Jährige im Interview mit seinem TV-Sender „Canale 5” am Freitag.

Silvio Berlusconi fand bisher keinen Nachfolger als Forza-Italia-Chef. - Foto: APA (Archiv/AFP)
Silvio Berlusconi fand bisher keinen Nachfolger als Forza-Italia-Chef. - Foto: APA (Archiv/AFP)

stol