Sonntag, 17. November 2013

Berlusconi sitzt auf Trümmern - „Verrat“ durch Ziehsohn Alfano

In Italien zerbröselt die Macht von Ex-Premier Silvio Berlusconi immer mehr. Die feierliche Neugründung der Forza Italia, der Gruppierung, mit der Berlusconi vor 20 Jahren erfolgreich in die Politik eingestiegen war, ist am Samstag für den Patriarchen zur peinlichen Show ausgeartet, bei der er öffentlich den schmerzhaften „Verrat“ durch seine Rechte Hand, Innenminister und Vizepremier Angelino Alfano, zugeben musste.

stol