Montag, 27. Mai 2019

Berlusconi zieht als meistgewählter Kandidat nach Brüssel

Italiens viermaliger Premier Silvio Berlusconi zieht als meistgewählter italienischer Kandidat ins EU-Parlament ein. Mit 527.000 Vorzugsstimmen ist der 82-jährige Chef der rechtskonservativen Forza Italia der Kandidat mit den meisten Vorzugsstimmen in Italien hinter Innenminister und Lega-Chef Matteo Salvini. Dieser bekam 2,2 Millionen Stimmen, verzichtet aber auf das Mandat.

Mit 82 ins EU-Parlament. - Foto: APA (AFP)
Mit 82 ins EU-Parlament. - Foto: APA (AFP)

stol