Mittwoch, 28. Juni 2017

Bibliothekenzentrum: Zuschlag für römisches Unternehmen

Am Dienstag hat Gustavo Mischí, Direktor der Abteilung Hochbau und technischer Dienst, den Zuschlag erteilt: Die römische Condotte AG wird das vieldiskutierte Bozner Bibliotheken- und Medienzentrum bauen. Das Unternehmen hatte ein Angebot in der Höhe von 40 Millionen Euro vorgelegt und die Ausschreibungssumme damit um 2 Prozent unterboten.

Die Kosten für das neue Bibliothekenzentrum belaufen sich – die Einrichtung eingeschlossen – auf knapp 60 Millionen Euro. - Foto: Rendering
Badge Local
Die Kosten für das neue Bibliothekenzentrum belaufen sich – die Einrichtung eingeschlossen – auf knapp 60 Millionen Euro. - Foto: Rendering

stol