Samstag, 28. August 2021

Biden warnt vor weiterem Anschlag

Die USA halten einen weiteren Anschlag auf den Flughafen in der afghanischen Hauptstadt Kabul für „sehr wahrscheinlich“. „Die Lage vor Ort ist nach wie vor extrem gefährlich, und die Gefahr von Terroranschlägen auf den Flughafen bleibt hoch“, erklärte US-Präsident Joe Biden am Samstag. Nach Einschätzung der Armeeführung sei „ein Anschlag in den nächsten 24 bis 36 Stunden sehr wahrscheinlich“.

Laut US-Präsident, Joe Biden, sei mit  weitere Anschläge in Kabul in den nächsten 24 bis 36 Stunden zu rechnen.
Laut US-Präsident, Joe Biden, sei mit weitere Anschläge in Kabul in den nächsten 24 bis 36 Stunden zu rechnen. - Foto: © APA/getty / JOSHUA ROBERTS
Am Samstag hat das US-Militär mit dem Abzug seiner Truppen vom Flughafen Kabul begonnen. Der Prozess sei gestartet worden, sagte der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums, John Kirby, am Samstag.

Gleichzeitig widersprach er entschieden Aussagen der militant-islamistischen Taliban, wonach die USA „zwei, drei“ Zugänge zum Flughafen in der Nacht zu Samstag an ihre Kräfte übergeben hätten.
Die Taliban hätten Sicherheitskontrollen rund um den Flughafen errichtet, sagte Kirby. „Aber sie kontrollieren keine Tore, sie sind nicht am Flughafen und haben keine Rolle für die Sicherheit“, betonte Kirby.

Frist läuft am Dienstag ab

Das US-Militär werde noch bis zum geplanten Abzug am Dienstag für Sicherheit und Betrieb des Airports verantwortlich sein, sagte Kirby. Alle Tore des Flughafens stünden weiter unter Kontrolle der US-Soldatinnen und Soldaten. Die Truppen sollen Afghanistan nach Willen von US-Präsident Joe Biden bis Dienstag verlassen.

apa/stol

Alle Meldungen zu: