Mittwoch, 01. Mai 2019

Bombenfund nicht in Verbindung mit Christchurch-Anschlägen

Nach dem Fund eines Sprengsatzes im neuseeländischen Christchurch hat die Polizei am Mittwoch einen Zusammenhang mit den Moschee-Anschlägen vom März ausgeschlossen. Bisher deute nichts auf eine Verbindung zwischen einem 33-jährigen Mann, der nach dem Fund des Sprengsatzes festgenommen wurde, und den Anschlägen vom März hin, teilte die Polizei mit.

Verbindung zu den Anschlägen gibt es keine. - Foto: APA (AFP)
Verbindung zu den Anschlägen gibt es keine. - Foto: APA (AFP)

stol